Tines Kosmetikallergie und der Beginn von Miild

Miild kaufen

Tanja und Tine sind begeisterte Idealistinnen, die mit der allergiefreundlichen Make-up-Linie Miild neue Wege beschreiten. Die Däninnen haben sich zur Aufgabe gemacht, den Kosmetik-Markt zu revolutionieren: ein neues Bewusstsein für Allergiefreundlichkeit, Nachhaltigkeit sowie Liebe und Verantwortung für die Umwelt zu schaffen – und das aus ganz persönlichen Gründen. Denn die Visagistinnen litten selbst viele Jahre unter Allergien. Durch den häufigen Kontakt mit verschiedensten Kosmetikprodukten entwickelten sie Kontaktallergien gegen Make-up. Welche Auswirkungen diese auf ihr Leben hatte, schildert Tine in ihrem Erfahrungsbericht:

Tines Kosmetikallergie und der Beginn von Miild: ein Erfahrungsbericht

Meine Beschwerden begannen vor ein paar Jahren. Ganz plötzlich tränten meine Augen, mein Rachen verengte sich und ich musste bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit niesen. Außerdem bekam ich Pickel im Gesicht und Nesselsucht. Für meinen Arzt war die Diagnose eindeutig: Ich hatte eine Allergie entwickelt.

Davor hatte ich nie mit einer Allergie zu tun gehabt und war völlig ahnungslos, wie sehr sie sich auf mein Wohlbefinden auswirken würde. Wenn ich ein Produkt nicht vertrage, reagiere ich mittlerweile direkt: mit Ausschlag, Brechreiz und Kopfschmerzen. Daher achte ich heute sehr darauf, was auf meine Haut kommt.

Ich liebe meinen Job als Make-up-Artist. Aber es ist mir genauso wichtig, dass ich mir und meinem Körper mit meinem Traum von Schönheit keinen Schaden zufüge. Ich habe zum Beispiel nie verstanden, warum Gesichtskosmetik duften muss. Duftende Deodorants, Duschgels und andere parfümierte Pflegeprodukte wie Bodylotion leuchten mir ein, doch ein duftendes Make-up ergibt für mich keinen Sinn.

Nach vielen Arztbesuchen gab mir ein kompetenter Mediziner den Rat, nur noch ökologisches, mineralisches Make-up zu verwenden. Es stellte sich allerdings schnell raus, dass es nicht aufzutreiben war. Jedes neue Produkt, das ich in die Finger bekam, studierte ich genau. Wie rein es tatsächlich war, konnte ich allerdings nicht erkennen. Dann begriff ich: Eine Make-up-Marke, die mir nicht schadet und gleichzeitig für den Verbraucher transparent ist, gab es ganz einfach nicht.

Durch meine persönlichen Erfahrungen als Make-up-Artist ist mir klar geworden, wie viele Frauen unter den durch Beauty-Produkte verursachten Nebenwirkungen leiden. Gleichzeitig wurde mir bewusst, was für Inhaltsstoffe das Make-up enthält, das wir täglich auftragen.

Mit Miild ist mein Traum in Erfüllung gegangen. Ich habe mich ganz der Aufgabe verschrieben, gemeinsam mit Tanja das Bewusstsein dafür zu schärfen, was für Folgen der Gebrauch von Make-up haben kann. Gleichzeitig gebe ich unseren Kunden mit unseren Miild-Produkten in der Hand und auf der Haut das sichere Gefühl, auf sich und auf die Natur zu achten.

Hier erfährst Du, welche Erfahrungen Tanja, die andere Gründerin von Miild, gemacht hat.

Miild kaufen

  • Keine Produkte im Warenkorb