Grenze deine Suche ein
filter

Facharztsuche


Grenze deine Suche ein
filter

    Your search returned no results. Try broadening your search or reset your search.

    Hej, 

    mit unserer Facharztsuche kannst Du gezielt nach einem Allergologen in Deiner Nähe suchen. Nutze die kostenlose Suchfunktion, um schnell und unkompliziert ein Allergiezentrum oder einen Arzt mit der Zusatzbezeichnung Allergologie/Allergologe zu finden, also beispielsweise einen HNO- oder Hautarzt, einen Kinderarzt, Internisten oder Lungenfacharzt. Durch Eingabe Deines Standorts oder Deines Wohnorts gelangst Du direkt zu den eingetragenen Ärzten in Deiner Stadt. Wenn Du Fragen hast, melde Dich jederzeit gern bei uns: kundenservice@klarifyme.de. 

    Viele Grüße, 
    Dein klarify.me Team

    So findest du einen Allergologen in deiner Nähe

    Brauchst du Hilfe bei der Suche nach einem Allergologen? Hier bist du richtig. Nutze unsere Facharztsuche, um noch heute einen Allergiespezialisten in deiner Nähe zu finden.

    Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Standort ein. Dann findest du eine Liste mit Allergologen in deiner Nähe und eine Karte mit den einzelnen Standorten. Du kannst Filter nutzen, um deine Suche zu verfeinern. Sag uns z. B. einfach, wie weit die Anfahrt sein darf – von 10 bis 75 Kilometern - oder du kannst auch nach einem Allergologen mit bestimmten Therapieleistungen suchen.

    Suchergebnisse für Allergologen in meiner Nähe

    Die Suchergebnisse zeigen dir die Kontaktdaten der Allergologen an und verraten dir, wie weit der Weg dahin ist. Du kannst dich auch zu den einzelnen Websites durchklicken und erhältst Wegbeschreibungen von deinem Standort aus.

    Allergien können jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft. Selbst leichte Symptome können Auswirkungen auf deinen Alltag haben; eine schwere Reaktion kann sogar lebensbedrohlich sein. Du musst nicht allein mit deinen Symptomen zurechtkommen!

    Wann sollte ich zu einem Allergologen in meiner Nähe gehen?

    Es gibt zwei Hauptgründe, zu einem Allergologen zu gehen: Du weißt nicht, was deine Beschwerden verursacht – und willst es herausfinden. Oder du hast bereits eine Diagnose erhalten, aber hast deine Allergie nicht unter Kontrolle. Vielleicht möchtest du auch mehr über eine fachkundige Betreuung und Behandlungsmöglichkeiten wie die Hyposensibilisierung erfahren.

    Unser schneller Online-Test kann dir dabei helfen herauszufinden, wie gut du deine Allergie im Griff hast. Du solltest einen Termin beim Allergologen vereinbaren, wenn einer dieser Punkte zutrifft:

    • Allergien beeinträchtigen deine Leistungsfähiglkeit bei der Arbeit oder in der Schule;
    • Du musst bestimmte Aktivitäten aufgeben;
    • Deine Symptome machen dich frustriert oder ängstlich.

    Hast du jemals eine Notfallbehandlung aufgrund deiner Allergien benötigt? Wenn ja, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, einen Allergologen in deiner Nähe zu suchen.

    Wie kann mir der Allergologe in meiner Nähe helfen?

    Allergologen sind Ärzte, die sich auf die Diagnose und Behandlung von gesundheitlichen Problemen spezialisiert haben, die durch ein überaktives Immunsystem verursacht werden. Bei einer Allergie hält dein Immunsystem eine eigentlich harmlose Substanz für eine Bedrohung und schaltet auf Abwehr. Dein Körper setzt Stoffe wie etwa Histamin frei, was deine allergischen Symptome auslöst. Ein Allergologe wird dich nach deinen Beschwerden und deiner Krankengeschichte fragen. Er wird wahrscheinlich auch einen Allergietest durchführen, um eine Diagnose stellen zu können. Danach wird dir der Allergologe eine geeignete Behandlung vorschlagen.

    Allergologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde oder Dermatologie

    Diese Fachbereiche können sich überlappen. Ein Allergologe ist ein Arzt, der sich darauf spezialisiert hat, Allergieauslöser zu identifizieren und alle Arten von Allergien zu behandeln. Es ist eine komplexe Krankheit, die verschiedene Bereiche deines Körpers beeinträchtigen kann. Ein Allergologe kann das gesamte Behandlungsspektrum verschreiben – von symptomatischen Medikamenten bis hin zur kausalen Behandlung (Hyposensibilisierung).

    Ein HNO-Arzt ist auf Erkrankungen an Ohr, Nase, Rachen und Hals spezialisiert. Atemwegsallergien können Symptome in den Atemwegen, in der Nase und im Rachen verursachen. Bei einem HNO-Arzt sind Allergietests Teil der Diagnostik. Er könnte auch eine Hyposensibilisierung vorschlagen.

    Dermatologen sind auf Hauterkrankungen spezialisiert. Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Hier kommt es häufig zum Kontakt mit Allergenen und zu Allergiesymptomen. Ein Dermatologe behandelt u.a. allergische Hauterkrankungen. Auch er führt Allergietests durch und verschreibt Behandlungen wie eine Hyposensibilisierung, wenn dies angebracht ist.


    Sollte mein Kind zu einem pädiatrischen Allergologen in der Nähe gehen?

    Alle Allergologen sind für die Behandlung Menschen jeden Alters qualifiziert, einige Kinderärzte sind aber auf die altersgerechte Diagnose und Behandlung von allergischen Erkrankungen bei Kindern spezialisiert.

    Die Betreuung von Kindern mit Allergien kann besondere Herausforderungen mit sich bringen, denen Kinderärzte mit Allergie-Schwerpunkt täglich begegnen. Sie wissen, wie sie jungen Patienten die Untersuchungen erleichtern und bei möglichen Problemen auf sie eingehen können. Kinder haben es manchmal schwerer, im Unterricht mitzumachen oder Freundschaften zu schließen, weil sie sich durch ihre Allergien eingeschränkt fühlen. Ein Kinderarzt mit Allergie-Schwerpunkt kann auch Eltern im Umgang mit den Allergien ihrer Kinder unterstützen

    Symptome, die ich meinem Allergologen nennen sollte

    Dein Allergologe wird dich danach fragen, wann, wie oft und für wie lange du dich schlecht fühlst. Es kann auch helfen, ein Allergietagebuch zu führen. Menschen erleben Allergien auf unterschiedliche Weise, und die Symptome können sich im Laufe der Zeit ändern. Hier sind einige Anzeichen, auf die du achten solltest:

    • Allergien der Atemwege: Pollen, Hausstaubmilben, Haustiere oder Schimmel können Symptome verursachen, die einer Erkältung ähneln können. Möglicherweise treten bei dir eine verstopfte, laufende oder juckende Nase, Husten und Niesen und juckende, rote oder tränende Augen auf. Manchmal können sogar ein Engegefühl in der Brust und Giemen, ein Pfeifgeräusch beim Atmen, auftreten. Hausstaubmilben können auch zu Hautreaktionen wie Hautausschlägen und Ekzemen führen.

    • Nahrungsmittelallergien: Übelkeit, Durchfall, Blähungen, Hautreaktionen, Juckreiz am Körper und in schweren Fällen eine lebensbedrohliche allergische Reaktion.

    • Insektengiftallergien: Schmerzen, Rötung, Schwellung, Hitzewallungen, Nesselsucht und Juckreiz am ganzen Körper. Eine Insektengiftallergie kann eine lebensbedrohliche allergische Reaktion verursachen.
    Allergietest bei einem Allergologen in meiner Nähe

    Ein Allergologe schlägt häufig als ersten Schritt einen Allergietest vor. Es hilft, wenn du die Auslöser eingrenzen kannst, die für deine Allergie verantwortlich sein könnten. Schauen wir uns die beiden wichtigsten Allergie-Tests an.

    Pricktest

    Dabei gibt der Arzt einen Tropfen allergener Flüssigkeit (z. B. einen Pollenextrakt) meist auf deinen Unterarm. Dann ritzt der Allergologe die Haut leicht an. Bei einem positiven Ergebnis werden sich juckende, rote, geschwollene Stellen bilden. Der Test dauert etwa eine halbe Stunde.

    Allergiebluttest

    Die Alternative ist ein Allergiebluttest. Der Bluttest weist die Antikörper nach, die von deinem Immunsystem produziert werden, wenn du mit einem bestimmten Allergen in Kontakt kommst. 

    Welche Behandlungen wird ein Allergologe verschreiben?

    Das hängt von deiner Diagnose ab. Zu den Standardmedikamenten, die zur Linderung der Symptome eingesetzt werden, gehören Antihistaminika, Kortikosteroide und abschwellende Mittel. Viele davon sind auch rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Aber wenn rezeptfreie Mittel bei dir keine Wirkung mehr zeigen, kann dir dein Allergologe stärkere Präparate verschreiben. Oder er schlägt eine Hyposensibilisierung vor. Diese Behandlung zielt darauf ab, dein Immunsystem neu zu „programmieren“, damit es deine Allergieauslöser nicht mehr als Bedrohung wahrnimmt. Diese Therapie reduziert oder stoppt deine Allergiesymptome und kann langfristige Linderung bringen.

    Ist eine Hyposensibilisierung das Richtige für mich?

    Eine Hyposensibilisierung könnte eine Option sein, wenn du deine Allergene nicht meiden kannst oder deine Allergien nicht gut unter Kontrolle hast und sie dich sehr plagt. Eine Hyposensibilisierung gibt es zum Beispiel für folgende Allergien:

    • Baumpollen
    • Gräserpollen
    • Kräuterpollen
    • Hausstaubmilben
    • Katzen- und Hundehaare
    • Bienen- und Wespenstiche

    Es gibt mehrere Methoden der Hyposensibilisierung: Injektionen (Allergiespritzen), Tropfen und Tabletten. Alle umfassen einen Behandlungsverlauf von etwa drei Jahren.

    Brauche ich eine Überweisung, um einen Allergologen in meiner Nähe aufzusuchen?

    Gesetzliche Krankenversicherungen decken Allergiebehandlungen in der Regel ab, trotzdem könntest du eine Überweisung benötigen. Nimm dir die Zeit, deine Versicherungsleistungen zu prüfen, bevor du einen Termin vereinbarst. Oder rufe deinen Versicherer an, wenn du Fragen hast. Du solltest im Voraus wissen, ob deine Versicherung Allergietests und -behandlungen generell abdeckt. Und wie oft es dir möglich ist, einen Allergologen aufzusuchen.

    Wir helfen dir gerne weiter

    Wir hoffen, dass dir unsere Facharztsuche helfen kann, einen Allergologen zu finden. Wenn du jemanden kennst, der möglicherweise mit Allergien zu kämpfen hat, empfehle doch die Facharztsuche gern weiter. Du findest uns auch auf unserer Facebook Seite oder du kannst uns gerne eine E-Mail senden und uns von deinen Erfahrungen erzählen

    i see image
    child allergy