Was ist eine Insektenallergie?

So sieht ein Wespenstachel aus. Jeder, der damit schon Bekanntschaft gemacht hat, kennt die erhobene rote Beule nur zu gut, die sich nach dem stechenden Schmerz bildet. Für die meisten Menschen sind Insektenstiche und -bisse einfach nur lästig. Eine ausgedehntere Schwellung kann jedoch ein Allergiesymptom sein. Insektenstiche können auch eine lebensbedrohliche allergische Reaktion verursachen, den anaphylaktischen Schock.

What are allergies?

Was ist eine Insektenallergie? Bei einer Insektenallergie reagierst du auf Insektenstiche oder bisse mit Symptomen, die schwerwiegend sein können. Dies ist ein Wespenstachel.

Was ist eine Insektenallergie?

So sieht ein Wespenstachel aus. Jeder, der damit schon Bekanntschaft gemacht hat, kennt die erhobene rote Beule nur zu gut, die sich nach dem stechenden Schmerz bildet. Für die meisten Menschen sind Insektenstiche und -bisse einfach nur lästig. Eine ausgedehntere Schwellung kann jedoch ein Allergiesymptom sein. Insektenstiche können auch eine lebensbedrohliche allergische Reaktion verursachen, den anaphylaktischen Schock.

Diese Art von schwerer Reaktion tritt nur bei 3,5 % der Deutschen auf, die gestochen werden. Trotzdem ist es ganz natürlich, etwas wachsamer zu sein, wenn du ein Summen in der Nähe hörst. In diesem Artikel gehen wir näher auf Insektenallergien ein und geben dir praktische Ratschläge, wie du es vermeiden kannst, gestochen oder gebissen zu werden.

Wann ist Insektenallergiesaison?

Insektenallergien sind im Allgemeinen kein ganzjähriges Problem, es sei denn, du machst zum Beispiel Urlaub in den Tropen. Stechende Insekten wie Bienen, Wespen, Faltenwespen und Hornissen sind meist von Frühling bis in den frühen Herbst hinein aktiv. In dieser Zeit sind die Temperaturen warm und die Pflanzen werden bestäubt. Achte auf Reisen auf weitere Insekten, die ein Risiko darstellen können, wie Feuerameisen in den Südstaaten der USA. 

People tend to talk about hay fever. The medical name for many of the signs and symptoms of seasonal allergies is allergic rhinitis. It’s an inflammation of the lining of your nose.

Was ist eine Insektenallergie?

Was ist eine Insektenallergie? Bei einer Insektenallergie reagierst du auf Insektenstiche oder bisse mit Symptomen, die schwerwiegend sein können. Dies ist ein Wespenstachel.

Symptoms of allergies: What the doc calls them

Most people have heard of hay fever and hives. And who doesn’t cough? So let’s start with the medical names for some common symptoms of allergies. It’ll help you decode the information that comes with any allergy medication.

  • Allergic rhinitis: A blocked or runny nose, plus sneezing. Seasonal allergic rhinitis, also known as hay fever, is linked to outdoor allergens such as pollen. Perennial allergic rhinitis means symptoms can be year-round. They happen indoors from allergens such as dust mites.

Diese Art von schwerer Reaktion tritt nur bei 3,5 % der Deutschen auf, die gestochen werden. Trotzdem ist es ganz natürlich, etwas wachsamer zu sein, wenn du ein Summen in der Nähe hörst. In diesem Artikel gehen wir näher auf Insektenallergien ein und geben dir praktische Ratschläge, wie du es vermeiden kannst, gestochen oder gebissen zu werden.

Read on to find out what could be influencing your personal allergy calendar. And what you can do about the triggers and symptoms of seasonal allergies. We’ll look at treatment options and medications too.

Wann ist Insektenallergiesaison?

Insektenallergien sind im Allgemeinen kein ganzjähriges Problem, es sei denn, du machst zum Beispiel Urlaub in den Tropen. Stechende Insekten wie Bienen, Wespen, Faltenwespen und Hornissen sind meist von Frühling bis in den frühen Herbst hinein aktiv. In dieser Zeit sind die Temperaturen warm und die Pflanzen werden bestäubt. Achte auf Reisen auf weitere Insekten, die ein Risiko darstellen können, wie Feuerameisen in den Südstaaten der USA. 

Insektenallergie: erfahre mehr

Bei einer Insektenallergie handelt es sich um allergische Reaktionen auf Insektenstiche (und Insektenbisse) von Insekten, hauptsächlich aus der Ordnung der Hautflügler. Dazu gehören z. B. Bienen, Wespen, Faltenwespen, Hornissen und Feuerameisen. Eine Allergie kann auch durch Bisse von bestimmten Mücken, Bettwanzen, Flöhen, Fliegen, anderen Ameisen- und Zeckenarten ausgelöst werden. Zecken sind eigentlich keine Insekten, sondern gehören zu den Arachnoiden wie Spinnen und Hausstaubmilben. Da sie aber beißen, werden sie oft zusammen mit beißenden Insekten, die Allergien verursachen, gruppiert. Deshalb sprechen wir hier auch über sie.  

Wenn du allergisch gegen Insektengift oder -speichel bist, produziert dein Immunsystem Immunglobulin-E(IgE)-Antikörper, um das Toxin zu bekämpfen. In der Regel musst du zweimal gestochen oder gebissen werden, bevor du Allergiesymptome entwickelst. Beim ersten Mal bereitet dein Körper seine Abwehr vor, indem er die speziellen IgE-Antikörper bildet. Wenn du das nächste Mal gebissen oder gestochen wirst, können die Antikörper eine Reaktion auslösen, welche die Symptome einer Insektenallergie verursacht.

Insektenallergie: erfahre mehr

Bei einer Insektenallergie handelt es sich um allergische Reaktionen auf Insektenstiche (und Insektenbisse) von Insekten, hauptsächlich aus der Ordnung der Hautflügler. Dazu gehören z. B. Bienen, Wespen, Faltenwespen, Hornissen und Feuerameisen. Eine Allergie kann auch durch Bisse von bestimmten Mücken, Bettwanzen, Flöhen, Fliegen, anderen Ameisen- und Zeckenarten ausgelöst werden. Zecken sind eigentlich keine Insekten, sondern gehören zu den Arachnoiden wie Spinnen und Hausstaubmilben. Da sie aber beißen, werden sie oft zusammen mit beißenden Insekten, die Allergien verursachen, gruppiert. Deshalb sprechen wir hier auch über sie.  

Wenn du allergisch gegen Insektengift oder -speichel bist, produziert dein Immunsystem Immunglobulin-E(IgE)-Antikörper, um das Toxin zu bekämpfen. In der Regel musst du zweimal gestochen oder gebissen werden, bevor du Allergiesymptome entwickelst. Beim ersten Mal bereitet dein Körper seine Abwehr vor, indem er die speziellen IgE-Antikörper bildet. Wenn du das nächste Mal gebissen oder gestochen wirst, können die Antikörper eine Reaktion auslösen, welche die Symptome einer Insektenallergie verursacht.

 Frau, die mit ihrem Handy einen Krankenwagen ruft. Ein anaphylaktischer Schock, die schwerste allergische Reaktion, kann lebensbedrohlich sein.

Was ist ein
anaphylaktischer Schock?

Welche Symptome treten bei einer Insektenallergie auf?

Es ist normal, dass sich im Bereich des Insektenstichs Schmerzen, Rötungen und Schwellungen entwickeln.

Bei einer Insektenallergie sind die lokalen Symptome tendenziell stärker. Eine detailliertere Beschreibung findest du weiter unten. Wichtiger ist jedoch, dass sie eine schwere allergische Reaktion namens anaphylaktischer Schock verursachen kann. Dies kann jeden Bereich des Körpers betreffen, einschließlich:

  • Haut – fühlt sich klamm an
  • Kopf – Benommenheit, Ohnmachtsgefühl, Kollaps oder Bewusstseinsverlust
  • Herz – beschleunigter Herzschlag
  • Atemwege – pfeifende Atmung (Giemen) und Atembeschwerden wie schnelle oder flache Atmung
  • Gehirn – Verwirrung und Angstgefühle

Ein anaphylaktischer Schock kann plötzlich, innerhalb von Minuten oder bis zu ein paar Stunden nach dem Stich auftreten. Dein Körper kann einen Schock erleiden, was lebensbedrohlich sein kann (für Männer scheinbar mehr als für Frauen). Das Risiko, die gleichen Symptome zu haben, steigt, sobald zum ersten Mal eine systemische Reaktion aufgetreten ist. 

 Frau, die mit ihrem Handy einen Krankenwagen ruft. Ein anaphylaktischer Schock, die schwerste allergische Reaktion, kann lebensbedrohlich sein.

Was ist ein
anaphylaktischer Schock?

Welche Symptome treten bei einer Insektenallergie auf?

Es ist normal, dass sich im Bereich des Insektenstichs Schmerzen, Rötungen und Schwellungen entwickeln.

Bei einer Insektenallergie sind die lokalen Symptome tendenziell stärker. Eine detailliertere Beschreibung findest du weiter unten. Wichtiger ist jedoch, dass sie eine schwere allergische Reaktion namens anaphylaktischer Schock verursachen kann. Dies kann jeden Bereich des Körpers betreffen, einschließlich:

  • Haut – fühlt sich klamm an
  • Kopf – Benommenheit, Ohnmachtsgefühl, Kollaps oder Bewusstseinsverlust
  • Herz – beschleunigter Herzschlag
  • Atemwege – pfeifende Atmung (Giemen) und Atembeschwerden wie schnelle oder flache Atmung
  • Gehirn – Verwirrung und Angstgefühle

Ein anaphylaktischer Schock kann plötzlich, innerhalb von Minuten oder bis zu ein paar Stunden nach dem Stich auftreten.

It’s normal for everyone to get pain, redness and swelling around a sting site. Most people get an itchy lump from fire ants. Usually several insects attack at once, each one stinging again and again. The lump may calm down after about an hour. Over the next day a small liquid-filled blister is likely to form.

With insect allergy, local symptoms tend to be more intense. You can find a more detailed description below. More importantly, it can cause a severe allergic reaction called anaphylaxis. Symptoms typically involve more than one part of your body and may affect any of these:

  • Skin – flushed, pale, itching or hives
  • Head and neck – swelling of the tongue or throat
  • Heart and blood pressure – a weak or rapid pulse, low blood pressure (hypotension)

It’s normal for everyone to get pain, redness and swelling around a sting site. Most people get an itchy lump from fire ants. Usually several insects attack at once, each one stinging again and again. The lump may calm down after about an hour. Over the next day a small liquid-filled blister is likely to form.

With insect allergy, local symptoms tend to be more intense. You can find a more detailed description below. More importantly, it can cause a severe allergic reaction called anaphylaxis. Symptoms typically involve more than one part of your body and may affect any of these:

  • Skin – flushed, pale, itching or hives
  • Head and neck – swelling of the tongue or throat
  • Heart and blood pressure – a weak or rapid pulse, low blood pressure (hypotension)
  • Gut – diarrhea, feeling or being sick
  • Airways – narrowing, which may cause wheezing and trouble breathing
  • Brain – dizziness or fainting

Anaphylaxis can happen suddenly, in minutes, or up to a few hours after you’re stung. Your body may go into shock and it can be life-threatening (more so for men than women it seems). The risk of having the same symptoms goes up once a systemic reaction has happened the first time. 

Es ist normal, dass sich im Bereich des Insektenstichs Schmerzen, Rötungen und Schwellungen entwickeln.

Bei einer Insektenallergie sind die lokalen Symptome tendenziell stärker.

Eine detailliertere Beschreibung findest du weiter unten. Wichtiger ist jedoch, dass sie eine schwere allergische Reaktion namens anaphylaktischer Schock verursachen kann. Dies kann jeden Bereich des Körpers betreffen, einschließlich:

  • Haut – fühlt sich klamm an
  • Kopf – Benommenheit, Ohnmachtsgefühl, Kollaps oder Bewusstseinsverlust
  • Herz – beschleunigter Herzschlag
  • Atemwege – pfeifende Atmung (Giemen) und Atembeschwerden wie schnelle oder flache Atmung
  • Gehirn – Verwirrung und Angstgefühle

Ein anaphylaktischer Schock kann plötzlich, innerhalb von Minuten oder bis zu ein paar Stunden nach dem Stich auftreten. Dein Körper kann einen Schock erleiden, was lebensbedrohlich sein kann (für Männer scheinbar mehr als für Frauen). Das Risiko, die gleichen Symptome zu haben, steigt, sobald zum ersten Mal eine systemische Reaktion aufgetreten ist. 

  • Gut – diarrhea, feeling or being sick
  • Airways – narrowing, which may cause wheezing and trouble breathing
  • Brain – dizziness or fainting

Anaphylaxis can happen suddenly, in minutes, or up to a few hours after you’re stung. Your body may go into shock and it can be life-threatening (more so for men than women it seems). The risk of having the same symptoms goes up once a systemic reaction has happened the first time. 

Dein Körper kann einen Schock erleiden, was lebensbedrohlich sein kann (für Männer scheinbar mehr als für Frauen). Das Risiko, die gleichen Symptome zu haben, steigt, sobald zum ersten Mal eine systemische Reaktion aufgetreten ist. 

Wie sieht eine Insektenstichallergie aus?

Die Größe und Art der Schwellung kann dir helfen, den Unterschied zwischen einer normalen und einer allergischen Reaktion auf einen Insektenstich zu erkennen. Mit einer leichten Schwellung mit einem Durchmesser von weniger als 10 cm um den Stich herum ist zu rechnen. Sie nimmt normalerweise nach ein paar Stunden ab, aber der Juckreiz kann mehrere Tage anhalten.

Eine schwere lokale Reaktion ist ungefähr gleich groß, aber die Schwellung und Rötung sind oft intensiver. Auf dunklerer Haut können Erytheme, die medizinische Bezeichnung für Rötungen, allerdings schwieriger zu sehen sein. Diese Symptome können bis zu einer Woche anhalten. Große lokale Reaktionen haben oft einen Durchmesser von mehr als 10 cm. Ein Insektenstich kann sogar dazu führen, dass dein ganzer Arm oder dein ganzes Bein anschwillt. Eine solche allergische Reaktion mag zwar besorgniserregend aussehen, wird aber oft auf die gleiche Weise behandelt wie ein normaler Insektenstich.

Wearing a vintage gas mask is a bit extreme but avoiding pollen and hay fever symptoms can be a challenge in spring

Hay fever symptoms
aren’t much fun

What causes symptoms of allergies

Allergy symptoms are the outward sign that your body is trying to fight off a threat. Or at least, something it thinks is a threat. That could be pollen or peanut or another substance harmless to most people. Humans do face plenty of real threats like viruses, bacteria, parasites and so on.

It’s why your body has inbuilt protection. Your immune system is always on guard. It makes specific immunoglobulin (IgE) antibodies each time you meet a threat. These antibodies send histamine and white blood cells to flush out any intruder. Your immune system reacts the same way when you come into contact with an allergen. That’s an allergic reaction.

Große lokale Reaktionen können dazu führen, dass dein ganzer Arm oder dein ganzes Bein anschwillt. Sie mögen zwar besorgniserregend aussehen, werden aber oft auf die gleiche Weise behandelt wie ein normaler Insektenstich, nämlich mit grundlegenden Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Insektenallergie: Was tun, wenn du gestochen wirst?

Leichte bis mittelschwere allergische Reaktionen sprechen in der Regel auf grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen an. Entferne zunächst alle Spuren des Insekts. Wenn eine Biene ihren Stachel zurückgelassen hat, kratze diesen vorsichtig seitlich mit dem Fingernagel heraus. Drücke ihn nicht zusammen, da sonst mehr Gift unter die Haut gelangen kann.

Zecken beißen sich andererseits in deiner Haut fest. Verwende eine Pinzette oder einen Zeckenentferner und greife die Zecke so nah wie möglich an deiner Haut. Ziehe sie heraus, ohne sie zusammenzudrücken. Achte darauf, die Mundteile sauber zu entfernen. Wasche den Biss mit Wasser und Seife.

Wie die Symptome einer Insektenallergie gelindert werden können

Eine kalte Kompresse oder Eispackung kann helfen, Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren. Juckreiz verschwindet normalerweise von selbst. Ein rezeptfreies Schmerzmittel kann helfen, Beschwerden zu lindern. Eine Kortisoncreme kann bei Juckreiz, Rötungen und Schwellungen hilfreich sein. Ein orales Antihistaminikum kann Schwellungen oder Juckreiz reduzieren.

Eine ungewöhnlich große oder schmerzhafte lokale Reaktion kann ärztliche Hilfe und verschreibungspflichtige Antihistaminika oder Kortison erfordern.

Wie die Symptome einer Insektenallergie gelindert werden können

Eine kalte Kompresse oder Eispackung kann helfen, Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren. Juckreiz verschwindet normalerweise von selbst. Ein rezeptfreies Schmerzmittel kann helfen, Beschwerden zu lindern. Eine Kortisoncreme kann bei Juckreiz, Rötungen und Schwellungen hilfreich sein. Ein orales Antihistaminikum kann Schwellungen oder Juckreiz reduzieren.

Eine ungewöhnlich große oder schmerzhafte lokale Reaktion kann ärztliche Hilfe und verschreibungspflichtige Antihistaminika oder Kortison erfordern.

Behandlung schwerer Insektenallergiereaktionen

Adrenalin ist das Hauptmedikament, das zur Behandlung eines anaphylaktischen Schocks eingesetzt wird. Lebensbedrohliche allergische Reaktionen können schnell auftreten und müssen daher schnell behandelt werden. Deine Ärztin/dein Arzt kann dir deshalb ein Gerät verschreiben, das als Adrenalin-Autoinjektor bezeichnet wird. Er ist zur Verwendung in einem medizinischen Notfall bestimmt.

Es ist wichtig, immer zwei Autoinjektoren mit sich zu führen, da eine Einzeldosis möglicherweise nicht ausreicht, um der Reaktion entgegenzuwirken. Zeige deiner Familie und deinen Freunden, wie er verwendet wird für den Fall, dass du nicht dazu fähig bist. Injizierbares Adrenalin ist jedoch kein Ersatz für eine medizinische Versorgung. Du solltest auf alle Fälle einen Krankenwagen rufen, für den Fall, dass du eine verzögerte sekundäre Reaktion hast.

Du kannst auch einen medizinischen Ausweis bei dir tragen oder ein medizinisches Notfallarmband. Dies lässt andere wissen, dass du allergisch gegen Insektenstiche bist und möglicherweise eine sofortige Behandlung benötigst, wenn du gestochen wurdest.

 Süße Gerüche im Sommer, zum Beispiel nach Erdbeeren, locken Wespen an. Decke Lebensmittel im Freien stets ab, insbesondere wenn du allergisch gegen Wespengift bist.

Einfacher Leitfaden zu Wespenstichallergien

Diagnose einer Insektenallergie

Deine Ärztin/Dein Arzt wird deine Krankengeschichte und eine detaillierte Darstellung deiner schlimmsten Reaktionen auf einen Stich erfassen. Dies soll dazu beitragen, zukünftige Risiken vorherzusagen. Du wirst auch gefragt, ob du weißt, welche Art von Insekt dich gestochen hat. Dabei sind folgende Informationen relevant:

  • Wo du warst, als du gestochen wurdest
  • Was du zur Linderung getan hast
  • Ob das Insekt einen Stachel in der Haut hinterlassen hat oder nicht (Honigbienen hinterlassen einen Stachel)
  • Ein Bild des Insekts oder sogar das Insekt selbst

Einige Insektengifte, wie das der Faltenwespe oder der Hornisse, enthalten ähnliche allergene Proteine. Dies verursacht Kreuzreaktionen und du kannst Allergiesymptome von mehr als nur deinem Auslöser bekommen. Pricktests oder Bluttests können beim Stellen der Diagnose helfen.

Deine Ärztin/Dein Arzt wird deine Krankengeschichte und eine detaillierte Darstellung deiner schlimmsten Reaktionen auf einen Stich erfassen. Dies soll dazu beitragen, zukünftige Risiken vorherzusagen. Du wirst auch gefragt, ob du weißt, welche Art von Insekt dich gestochen hat.

 Süße Gerüche im Sommer, zum Beispiel nach Erdbeeren, locken Wespen an. Decke Lebensmittel im Freien stets ab, insbesondere wenn du allergisch gegen Wespengift bist.

Einfacher Leitfaden zu
Wespenstichallergien

Diagnose einer Insektenallergie

Deine Ärztin/Dein Arzt wird deine Krankengeschichte und eine detaillierte Darstellung deiner schlimmsten Reaktionen auf einen Stich erfassen. Dies soll dazu beitragen, zukünftige Risiken vorherzusagen. Du wirst auch gefragt, ob du weißt, welche Art von Insekt dich gestochen hat. Dabei sind folgende Informationen relevant:

  • Wo du warst, als du gestochen wurdest
  • Was du zur Linderung getan hast
  • Ob das Insekt einen Stachel in der Haut hinterlassen hat oder nicht (Honigbienen hinterlassen einen Stachel)
  • Ein Bild des Insekts oder sogar das Insekt selbst

Einige Insektengifte, wie das der Faltenwespe oder der Hornisse, enthalten ähnliche allergene Proteine. Dies verursacht Kreuzreaktionen und du kannst Allergiesymptome von mehr als nur deinem Auslöser bekommen. Pricktests oder Bluttests können beim Stellen der Diagnose helfen.

Epinephrine is the main medication used to treat anaphylaxis. It’s another name for the hormone adrenaline. Life-threatening allergic reactions can happen fast and need fast treatment.

Dabei sind folgende Informationen relevant:

  • Wo du warst, als du gestochen wurdest
  • Was du zur Linderung getan hast
  • Ob das Insekt einen Stachel in der Haut hinterlassen hat oder nicht (Honigbienen hinterlassen einen Stachel)
  • Ein Bild des Insekts oder sogar das Insekt selbst

Einige Insektengifte, wie das der Faltenwespe oder der Hornisse, enthalten ähnliche allergene Proteine. Dies verursacht Kreuzreaktionen und du kannst Allergiesymptome von mehr als nur deinem Auslöser bekommen. Pricktests oder Bluttests können beim Stellen der Diagnose helfen.

Gibt es ein Heilmittel für Insektenallergien?

Nein, das gibt es nicht. Aber eine Hyposensibilisierung kann dein Immunsystem möglicherweise umschulen, sodass es anders reagiert. Diese Behandlung wird auch als Desensibilisierung bezeichnet, bei der du regelmäßig winzige Dosen deines speziellen Allergens erhältst. Die ganze Therapie dauert etwa drei Jahre und kann das Risiko schwerer Insektenallergiesymptome verringern.

Die Behandlung einer Insektenallergie kann auf mehrere verschiedene Arten von Giften abzielen. Beispielsweise kann eine Hyposensibilisierung gegen das Gift der Faltenwespe auch allergische Reaktionen auf Hornissen bekämpfen. Dies ist auf die Kreuzreaktion zurückzuführen, von der weiter oben schon einmal die Rede war.

Eine Hyposensibilisierung gegen Insektengift kann für dich geeignet sein, wenn du schon einmal eine schwere Reaktion oder eine Hautreaktion hattest, die sich über die Stichstelle hinaus ausgebreitet hat. Deine Allergologin/Dein Allergologe wird dich untersuchen und dazu beraten.

Finde eine Ärztin/einen Arzt

Denkst du, du könntest allergisch gegen Insektenstiche oder -bisse sein? Vielleicht möchtest du eine Ärztin/einen Arzt in deiner Nähe aufsuchen, um dich beraten zu lassen?

Finde eine Ärztin/einen Arzt in deiner Nähe
Finde eine Ärztin/einen Arzt in deiner Nähe

Find a doctor

Think you might be allergic to insect stings or bites? Maybe it’s time to look for a doctor nearby so you can ask their advice.

11 ways to avoid insect allergy symptoms

Insektenschutzmittel wirken in der Regel nicht gegen Stechinsekten, probiere daher die folgenden Tipps aus:

Vermeide es, ...

  • im Gras barfuß zu laufen oder offene Schuhe zu tragen. Bienen werden nämlich von Weißklee undLöwenzahn angelockt.
  • Parfüm, bunte Kleidung, glänzende Schnallen oder Schmuck zu tragen. Wenn du so aussiehst und riechst wie eine Blume, machst du dich unwiderstehlich für Stechinsekten.
  • aus offenen kohlensäurehaltigen Getränkedosen zu trinken. Der süße Duft kann Stechinsekten anlocken, die dort hineinkriechen können, ohne dass du es bemerkst.
  • Müll unbedeckt zu lassen.
  • nach einem fliegenden Insekt zu schlagen – insbesondere, wenn es in einem fahrenden Auto eingeschlossen ist. Dies kann es aggressiv machen. Bleibe ruhig, fahre an den Rand und öffne die Fenster, damit es hinausfliegen kann.

Du solltest ...

  • bei der Planung von Aktivitäten im Freien vorausdenken. Sommerwanderungen solltest du lieber mit anderen unternehmen als allein, falls du gestochen wirst und Hilfe benötigst.
  • lange Ärmel und Hosen tragen, wenn das Risiko von Insektenallergiesymptomen höher ist.
  • bei der Gartenarbeit achtsam sein, da in Sträuchern und Bäumen Insektennester sein können. Faltenwespen sind im Boden und in Mauern zu Hause. Trage am besten geschlossene Schuhe, Socken und Handschuhe.
  • Lebensmittel beim Picknicken oder Grillen im Freien bedeckt halten.
  • Pflücke das Obst in deinem Garten, sobald es reif ist und beseitige Fallobst – achte dabei auf Stechinsekten, die dem Geruch gefolgt sind und im Inneren des Obstes versteckt sein könnten.
  • Fenster und Türen während der Insektenallergiesaison geschlossen halten – oder ein Insektengitter anbringen.

Erzähle uns von dir und deinen Erfahrungen

Danke, dass du dir diesen Artikel über Allergien gegen Stechinsekten bis zum Ende durchgelesen hast. Wir würden gerne deine Meinung erfahren. Hast du unsere Tipps ausprobiert? Oder hast du vielleicht ein paar eigene Tipps, die du gerne mit anderen teilen möchtest? Du findest uns auf Facebook und Instagram. Folge uns dort oder sende uns eine E-Mail und erzähle uns deine Geschichte.

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Weiter einkaufen